Künstliche MINERALFASERN (KMF)

Wir entfernen und entsorgen Ihre giftigen Abfälle

KMF-Abfälle entsorgen!
Wir machen das für Sie!

Künstliche Mineralfasern (KMF) sind anorganische Fasern glasiger Struktur, die aus geschmolzenen Rohstoffen in technischen Verfahren wie dem Zerblasen oder dem Zerschleudern hergestellt werden. Sie können in Glas-, Stein- und Keramikfasern eingeteilt werden

Künstliche Mineralfasern (alte Mineralwolle) mit der Abfallschlüsselnummer 170603* gehören zu den gefährlichen Abfällen. Der Grund für diese Einstufung ist die Tatsache, dass Mineralfasern bestimmter Größe lungengängig und damit als potentiell krebserregend eingestuft sind. Erst seit dem 1. Juni 2000 ist die Herstellung und Verwendung dieser Künstlichen Mineralwolle verboten.

Neuere KMF bestehen aus anderen Fasern, die nicht “biobeständig” sind und leicht abgebaut werden.

“Eingebaute Dämmwolle muss nicht entfernt werden wenn das Material noch intakt und die Dämmmaterialien ordnungsgemäß angebracht wurden. Hier ist die Gefährdung gering. Dies gilt ebenso für Keramikfasern. Vorschriftsmäßig sind Dämmstoffe, wenn sie mit einer Dampfsperre aus Folie abgedeckt sind und hinter einer dichten Verkleidung (zum Beispiel Gipskartonplatten, Holzpaneele) liegen. Auch bei einer Wärmedämmung an der Außenwand oder wenn die Dämmstoffe von einem zweischaligen Mauerwerk umschlossen sind, wurden keine erhöhten Konzentrationen von Mineralfasern im Innenraum festgestellt.”

Für alle KMF-Abfälle gilt gleichermaßen: Es dürfen weder bei der Beförderung noch beim Entladen Fasern freigesetzt werden. Sprechen Sie uns an!

Sie benötigen Hilfe?

Kontaktieren Sie uns. Sprechen Sie uns an.

Ihr Ansprechpartner

John Birk

Geschäftsführer

Sie haben Fragen? Möchten gerne unsere Leistungen in Anspruch nehmen?
Durch enge Zusammenarbeit und persönlichen Kontakt zu unseren Kunden verbessern und erweitern wir unser Dienstleistungsspektrum permantent. Lassen Sie Fachleute für sich arbeiten.

Email: john.birk@nordberger.de
Tel. 02389 95 39 40

Wir entfernen und entsorgen Ihre künstlichen Mineralfasern. Sprechen Sie uns an.

Menü